Kaum Chancen für den Spargelexpress

Spargelexpress
Spargelexpress
Web-Banner zur Auflösung des EM-Quiz.

Viele Bürgerinnen und Bürger träumen seit Jahren davon, die stillgelegte Bahnstrecke von Braunschweig nach Wendeburg wieder zu beleben. Die Rundschau hat über diesen „Spargelexpress“ mehrfach berichtet. Ist die Reaktivierung Wunschtraum, mit der Chance, wahr zu werden, oder Albtraum, weil daraus eh nie was wird?

Immerhin ist man sich im Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Bauen und Digitalisierung längst darüber einig, dass die Reaktivierung stillgelegter Bahnstrecken für den Schienenpersonennahverkehr ein wichtiger Baustein der Verkehrswende in Niedersachsen ist. Und so ist auf der Internetseite des Ministeriums zu lesen, dass der Parlamentarische Lenkungskreis zum Reaktivierungsprogramm des Landes Niedersachsen für 15 von insgesamt 54 stillgelegten Bahnstrecken grünes Licht gegeben hat. Sie rücken in die Planungsstufe 2 vor, was das Erstellen einer Nutzwertanalyse bedeutet. Die Strecke vom „Spargelexpress“ gehört nicht dazu!

Vier wichtige Stufen auf dem Weg zur Reaktivierung.

  • Auf Stufe 1 findet zunächst eine Vorauswahl der Strecken statt.
  • An diese schließt sich auf Stufe 2 eine Nutzwertanalyse an.
  • Auf Stufe 3 werden für die vorliegenden Strecken die langfristig anfallenden Betriebskosten ermittelt.
  • Für die aussichtsreichsten Strecken wird auf Stufe 4 schließlich in die konkrete Planung eingestiegen und der Förderantrag nach dem GVFG vorbereitet.

Wie gehen die Planungen für den „Spargelexpress“ weiter?

Auf der Internetseite des Ministeriums heißt es dazu, es wird bezüglich mehrerer Strecken, die es bisher nicht in Stufe 2 geschafft haben, zügig weiter geplant. Was auch immer das heißen mag. Fakt ist aber wohl, die Strecke von Braunschweig Gliesmarode nach Wendeburg Harvesse ist in Stufe 1 stecken geblieben. Diese Strecke, so ist zu lesen, verbleibt, wie so manche andere auch, in der Untersuchung und soll in einem strukturierten Prozess weiter beleuchtet werden. Wir lesen zwischen den Zeilen: Der „Spargelexpress“ steht bis auf Weiteres auf dem Abstellgleis. Derzeit ist die Reaktivierung dann wohl eher ein Albtraum.

Von Dieter R. Doden

Zur Startseite