BTC-Herren feiern Aufstieg in die Landesliga

Landesliga
Landesliga
Web-Banner zur Auflösung des EM-Quiz.

Große Überraschung und mindestens ebenso große Freude gab es bei der Herren 30 nach dem Saisonfinale in der Verbandsliga. Am letzten Spieltag sicherte sich der BTC durch einen 5:1-Erfolg bei der TSG Mörse II im allerletzten Moment den Aufstieg in die Landesliga. Schützenhilfe gab es dabei ausgerechnet vom Polizei-SV Hannover, der dem SV Anker Gadenstedt ein 3:3-Unentschieden abrang. Gegen die Landeshauptstädter hatten Eric Weber & Co. die erste und einzige Saisonniederlage kassiert. Ansonsten gab es in einer insgesamt sehr ausgeglichenen Liga drei Siege und ein Unentschieden für den BTC, der sich mit 9:3 Punkten hauchdünn den Meistertitel vor dem MTV Geismar (ebenfalls 9:3 Punkte) sicherte.

„Toller Erfolg für Mannschaft und Verein“

Vor dem Start in die Punktspielrunde wurde das Ziel Klassenerhalt ausgegeben, dass es nun eine Liga hoch geht, freut Kapitän Eric Weber um so mehr. „Das ist ein toller Erfolg für uns als Mannschaft und für den Bortfelder TC als kleiner Verein. Alle haben richtig gut mitgezogen und waren heiß auf die Spiele.“ Vor allem die Konstanz in der Team-Besetzung sei laut Weber ein wichtiger Faktor gewesen.

Im kommenden Jahr wird die Herren 30 dann erstmals in der Vereinsgeschichte in der Landesliga an den Start gehen. „Das ist auf jeden Fall ein richtiges Brett, da sind wir krasser Außenseiter“, gibt Weber zu, schiebt aber gleich hinterher: „Wir freuen uns tierisch auf diese Herausforderung und werden alles reinhauen“.

Zur Startseite